Stressketten

Neurokommunikation, am Beispiel von Stress – (ketten)

Worte starten im Gehirn Assoziationsketten, die Emotionen auslösen, und vegetative Belastungen im Körper und der Psyche ankern.

Ein fast schon täglicher Sprachgebrauch – Ich bin im Stress!

Was wohl eher bedeuten soll, ich bin beschäftigt, ich habe momentan keine Zeit für zusätzliche Aufgaben.

Stress, im eigentlichen Sinne bedeutet,

Anspannung, Druck, Sorge, Angst, zu wenig Zeit…., also ein sehr negativ besetzter Zustand, der, wenn er in eine dauerhafte Stressbelastung wechselt, krank macht.
Der Organismus wird in eine dauerhaft anhaltende Alarmbereitschaft versetzt. Dies kann über einen längeren Zeitraum nicht ohne Folgen kompensiert werden.
Die Hauptverantwortlichen körpereigenen Substanzen für Überreaktionen des Körpers und der Psyche sind,
Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol.

Diese Stoffe können im Körper Kettenreaktionen verursachen, die, wenn sie dauerhaft ablaufen, an nahezu allen Organen, Folgeschäden hinterlassen.

Schnell befinden Sie sich in einem Teufelskreis der Angst,
die Erfolge, die von Ihnen erwartet werden, oder die Sie selbst von sich erwarten, nicht zu erfüllen.

Wer den Glaubenssätzen, ich brauche den Druck, oder Stress spornt mich an, nacheifert, verliert das Gefühl für die Zusammenhänge der Organe und der Psyche.

Ich stehe unter Druck…..
Ich platze gleich….
Das geht mir an die Nieren….
Das schlägt mir auf den Magen….
Ich mache mir den Rücken krumm….

Die Folgen erleben Sie am eigenen Körper, wenn negative Bemerkungen fallen, Ihr Arbeitseinsatz nicht geschätzt, oder von anderen eingesackt wird, wenn Streit oder dicke Luft im Raum steht, negative Strömungen zu spüren sind, negative Gedanken bilden den Nährboden für Stressketten.

Kennen Sie Kopfschmerzen, die zu oft auftauchen, Bluthochdruck, Nervosität, Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Verspannungen, Gereiztheit, schlechte Laune, sexuelle Unlust, Niedergeschlagenheit, vielleicht?

Übrigens, die fett gedruckten Symptome belasten schon Kinder im Grundschulalter. Liebe Eltern, Unterstützung u. Prävention ist der goldene Weg in eine schöne Zukunft. Ich stelle gern mein Kinder  –  Entspannungsprogramm vor.  Körperarbeit, Techniken aus der Bioenergetik u. Techniken   der   TRE – Arbeit, hypnotische Traumreisen u. spielerisch angewandt, Techniken der VT. Natürlich auch bei Bedarf u. Interesse, für die Lieben Eltern.

Der Druck, die Belastungen von außen, werden sich kaum ändern, aber Sie können lernen, Ihre Einstellung, Ihre Haltung zu verändern. Kleine Schritte können große Wirkung erzielen. Besuchen Sie mich in meiner Praxis, ich freue mich, Sie kennen zu lernen und möchte Sie unterstützen.

Ihre Zeit ist reif für ein lustvolles Leben ohne Stress und Überlastung,
erlauben Sie es sich, jetzt!